Wandern zu Weihnachten

Ja ich habe es gewagt und habe mich zu Weihnachten verdrückt. Ich wollte einfach dem Trubel entfliehen und meine Ruhe haben. Ich bin nun wieder zu Hause und völlig entspannt. Also kann ich jetzt die nächsten Feiertage überstehen.Was macht ihr denn eigentlich, wenn es euch mal zu viel wird. Wie sorgt ihr für eure entspannung? Ich muss sagen, Natur hat echt etwas beruhigendes noch dazu, wenn man mal keine Menschen sieht. Ja manchmal braucht man doch genau diesen Abstand oder? Also ich brauche diesen Abstand hin und wieder.So jetzt überlasse ich euch die Tastatur und wünsche euch noch schöne Weihnachten.

25.12.19 15:55

Letzte Einträge: 2020 ist da, Der Regen..., Chatten..., Soll ich oder soll ich nicht?, Die Arbeit hat mich..., Auch nicht schlecht...

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jens / Website (25.12.19 19:16)
Ja das kenne ich, ich war heute auch in der Natur. Der Kopf ist frei!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen